DWO German Snowboard Cup
 DWO Deutscher Schüler Cup
Reglement Punkteliste
 
DWO Deutscher Schülercup Snowboard 2000/2001


1. Der Wettkampf

Für die Wertung zur Punkteliste werden nur Rennen herangezogen, die nachstehende Voraussetzungen erfüllen.

    1. Die Rennen müssen von den Landesverbänden als Punkterennen zum Deutschen Schülercup bis spätestens 15.10. dem DSV gemeldet werden.
       
    2. Alle Bestimmungen der DWO sind einzuhalten.
       
    3. Die Durchführung muß innerhalb des Bewertungszeitraums vom 01.11. - 20.04. erfolgen.
       
    4. Es gelten folgende Streckennormen:

      PSL: HD  60 - 100 Meter, Tore:
      RS: HD  100 - 180 Meter, Tore:
      PGS: HD  80 - 150 Meter, Tore:
      HP: L  100 - 120 Meter, Neigung = 15 - 20, Weite = 13 - 17 Meter
      SBX: HD  70 - 150 Meter, Neigung

      *):  als Empfehlung für den durchschnittlichen Torabstand gelten 9-11 Meter.
       
    5. Terminänderungen, örtliche oder zeitliche Verschiebungen, Absagen und Programmänderungen sind dem zuständigen LV Sportwart, den LV Geschäftsstellen sowie dem Rennbeauftragten zu melden.
       
    6. Bei Anmeldung eines Rennens muß die Meldeanschrift und eine Telefonnummer des Rennleiters dem jeweiligen Landesverband und dem Rennbeauftragten zugesandt werden.
       

2. Der Wettkämpfer

    1. Wie beim German Snowboard Cup: Startvoraussetzung ist Vereinsmitgliedschaft und Startpaßpflicht!
       
    2. Gleiches gilt für die Aufnahme in die Punkteliste!
       

3. Bestimmungen für Veranstalter, Kampfgericht, Chef Rennwesen

    1. Auf der Startliste müssen bei allen gemeldeten Teilnehmern die aktuell gültigen Ranglistenpunkte aufgeführt sein.
       
    2. Altersklassen (es gilt das Kalenderjahr)

      1. Schüler I männlich/weiblich Jahrgänge 1986-88
      2. Schüler II männlich/weiblich Jahrgänge 1989-91
       
    3. 3.C + 3.D + 3.E wie beim GSC
       

4. Beschwerden und Proteste

      siehe German Snowboard Cup
       

5. Gebühren

    1. Lizenz/Startausweis: siehe German Snowboard Cup
       
    2. Meldegeld:

      Das Meldegeld beträgt beim Snowboard Schülercup 15,-DM
      Für jede Meldung zu einem Wettkampf ist das jeweils angesetzte Meldegeld zu entrichten, unabhängig davon, ob der Aktive startet oder nicht.
       

6. Besonderheiten beim Schülercup:

      Die Startreihenfolge: wird in den einzelnen Altersklassen ausgelost.
       

      Bei Einzelwettbewerben: alle Teilnehmer fahren 2 Durchgänge, im 2. Durchgang startet der letztplatzierte zuerst.

      Bei Parallelwettbewerben: alle fahren einen Durchgang auf Blau und auf Rot, dann kommt es zum Duell im Halbfinale der Altersklassen (2 Alterklassen Jungen und Mädchen = 4 Wettkampfklassen)
       

      Snowboardcross: es wird nur einzeln gestartet! Empfehlung für die Aufbauten: die Hindernisse müssen den Fähigkeiten der Kinder angepaßt sein! Sicherheit geht vor Spektakel! Es sollten vorhanden sein: kleine Steilkurven, kleine Sprünge, Wellenbahn...Laßt Eurer Phantasie ein wenig Spielraum. Die Torstangen sollten so gesetzt werden, daß die Geschwindigkeitskontrolle der Fahrer gesichert ist!
       

      Für die Punkteliste: Es wird eine eigene Schülerrangliste erstellt. Für die Veranstaltungen werden die 30er Punktlisten hergenommen. Bei der Abschlußveranstaltung wird sogar eine 60er Liste gewertet!! Für die Gesamtwertung werden alle Ergebnisse der Schülercuprennen addiert, bis auf 2 Streichwertungen. Der Gewinner ist dann der Deutsche Schülercupsieger 2001!!

hoch
 
[Home] [News] [Rennkalender] [Reglement] [Adressen] [FAQ's]